Familienwanderung " Breitachklamm " mit Leander Riß

Familienwanderung am 26.05.2019

Unter dem Motto  " Wasser marsch " führte uns unsere Familienwanderung nach Oberstdorf in und um die Breitachklamm. Das Wette war perfekt und somit konnten nur noch die Füße nass werden. Startpunkt unserer Unternehmung mit 27 Teilnehmern war der Parkplatz an der Klamm. Überaschend war an diesem Wochenende die 100 Jahrfeier des Trachtenvereins Tiefenbach. Wir wurden von rund 20 Alphörnern und zahlreichen Fahnenabordnungen der umliegenden Vereine begrüßt. Zu Beginn der Klammwanderung nutzten wir noch die Ausstellung und informierten uns durch eine kurze Filmpräsentation über die Entstehung und Erhaltung der Klamm.

Vollbepackt mit Informationen war es nun umso spannender, die Klamm selbst zu entecken. Auf gut befestigtem Weg, mit Geländer gegen Absturz gesichert, hinein in die Klamm der tosenden Breitach. Durch die Regenfälle der vergangenen Tage stieg der Pegel enorm an und der Bach verwandelte sich in einen reißenden Fluss. Dazu noch unzählige Rinnsale und Wasserfälle von oben - spektakulär! Mit viel Spaß und Faszination, meisterten die Kinder und auch die Eltern die Engstellen und Überhänge des Klammweges. Weiter ging es über den Zwingsteg aus der Klamm wieder heraus auf den Sesselweg. Von hier starteten wir die Rundwanderung um den Engenkopf, mit Sicht auf die umliegenden, noch verschneite Bergwelt der Allgäuer Alpen. Auf den Wiesen lagen noch letzte Schneefelder und der Frühling machte sich mit Frühlingsblüher, wie z.B. Krokusse bemerkbar. Nach ca. 2 Stunden hatten wir die Alpe Dornach erreicht. Von hier erfolgte der Abstieg auf die Klammstraße. Auf dieser verlief gerade noch der letzte Teil des Festzuges mit Blaskapelle und Trachtengruppen. Ein toller Abschluss für diesen erlebnisreichen Tag in der Allgäuer Bergwelt. Wir freuen uns auf einen schönen Bergsommer mit vielen spannenden Abendteuer....!

Also los, ab in die Berge! Die Wanderzeit hat begonnen!

Bericht und Bilder: Leander Riß