Mainradtour Tag 6

Dienstag 07.09.2021: Unser letzter Tag der Radltour! Es geht in die Altstadt von Frankfurt. Am Eisernen Steg treffen wir auf Bernhard unseren Stadtführer. Auch er hält sich mit Jahreszahlen zurück

und erzählt uns, daß die Altstadt nicht wirklich alt ist, da im Krieg sehr viel zerstört wurde und unter anderem auch Brände das Übrige mit den Holz- und Fachwerkhäusern machte. Von der hinteren Seite des Römers kamen wir auf den Paulsplatz wo die Paulskirche steht, in der der Friedenspreis verliehen wird oder andere Veransteltungen stattfinden. Auf dem Marktplatz sehen wir dann das Rathaus 'Den Römer' von vorne. Es geht zur Schirnkunsthalle, die ihren Namen von der Überdachung bei den Fleisch- und Wurstverkaufsstellen her bekam, die sozusagen ihre Ware mit einem Schirm vorm Wetter schützten. Weiter ging es zum Dom und in die neue Altstadt, in der vieles versucht worden war zu reproduzieren unter Beachtung von Brandschutz etc. Im Gässchen 'Hinter dem Lämmchen' kamen wir vorbei am Struwwelpeter und weiter ging es am Kaffeehaus 'Goldene'Waage' vorbei und dann zur Kleinmarkthalle, durch die wir im Steilschritt durchmaschierten. Und schon war die Tour vorbei und es ging zurück zum Marktplatz und dann zum Eisernen Steg, wo wir eine Mainschiffahrt mitmachten. Danach trafen wir Leo und es ging auf die Rückreise.
Ein herzliches Dankeschön an unseren Tourenführer Alex, der alles wieder super organisiert und uns ein rundum Wohlfühlgenußpaket geschnürt hat. Auch Leo für seine prima Busfahrten und extra Aktionen ein großes Dankeschön. Für die ganze Zusammenfindung und Radlersuche und Gestaltung vor es zur Tour los geht, gebührt ein ganz ganz großer Dank an Rosmarie und Sepp!
Und zu aller letzt ein rießiges Dankeschön an Euch Mitgeradelten, die Ihr wieder super zusammengehaltet habt, aufeinander aufgepaßt und unfallfrei geradelt seid. DANKEEEEEE!!