Alpe Adria 5.Tag

12. September 2019

07.09.2019 Von Carnia geht es direkt vom Hotel entlang des Flusses Tagliamento,

der teilweise eine Breite von über 2 km erreicht, weiter nach Venzone. Die Stadt, die im Jahr 1976 einem Erdbeben zum Opfer fiel und nun nach über 40 Jahren wieder annähernd originalgetreu aufgebaut dasteht, wirkt immer noch sehr mittelalterlich. Das Flair wird südlänischer, die Luft, trotz grauen Wolken, wärmer und die Umgebung ist sehr landwirtschaftlich geprägt. Wir sind in den Vororten und der Ebene von Udine unterwegs zu unserem Hotel in Udine Nord. Nach dem wir uns im Hotel richten konnten, fahren wir im ströhmenden Regen nach Udine Zentrum, zu unserer geplanten Stadführung. Die meisten machen die Führung mit nur wenige bleiben im Bus. Anschließend geht es in ein 'Ristorante' zum Abendessen.

Catrin Schneider
1. Vorstand

Weitere Berichte

Novate Mezzola

Hochgebirgswoche "Sentiero Roma"

Hochgebirgswoche "Sentiero Roma" Mit Josef Utz vom Malojapass nach Novate Mezzola vom 22.08. b...

Hörnerpanorama Wanderung am 15.05.2022

Der Wanderverein Bad Wurzach veranstaltete am Sonntag 15. Mai bei idealem Frühjahreswetter, die v...

Regenwanderung

Nachdem es im Vorfeld ein großes Hin und Her war, ob nun gewandert wird oder nicht und das We...